Formula 1 Calendar 2018

Der Finne Kimi Räikkönen testete den neuen Ferrari SF71H bei den Testfahrten in Barcelona auf Herz und Nieren. Photo von Artes Max (Benutzer: „Renzopaso“ auf flickr.com); Bildlizenz: CC BY-SA 2.0

Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien (Zeitzone: UTC+1)
Hier können Sie den Formel 1-Rennkalender der Saison 2018 herunterladen und ausdrucken.

France, Belgique, Suisse (fuseau horaire: UTC+1)
Ici vous pouvez télécharger et imprimer le calendrier de la Formule 1 2018.

  Italia, Svizzera (fusio orario: UTC+1)
Qui puoi scaricare e stampare il calendario della Formula 1 2018.

España (zona horaria: UTC+1)
Aquí puede descargar e imprimir el calendario de Fórmula 1 2018.

Great Britain and Northern Ireland, Republic of Ireland (time zone: UTC+0)
Here you can download and print out the Formula 1 calendar for the season 2018.

  Nederland, België (tijdzone: UTC+1)
Hier kun je de Formule 1-kalender 2018 downloaden en afdrukken.

Danmark (tidszone: UTC+1)
Her kan du downloade og udskrive Formel 1-kalenderen for sæsonen 2018.

Norge (tidssone: UTC+1)
Her kan du laste ned og skrive ut Formel 1-kalenderen for sesongen 2018.

Sverige (tidszon: UTC+1)
Här kan du ladda ner och skriva ut Formel 1-kalendern för säsongen 2018.

2 thoughts on “Formula 1 Calendar 2018

    1. Ausser dem Rennstart, ein paar mehr oder weniger spektakulären Überholmanövern und einigen Unfällen muss ich zugeben: Ja, es ist zum grössten Teil langweilig. Wäre es nicht ein Wettbewerb – bei welchem am Schluss immer dieselben gewinnen – dann könnte man es nicht nur als reine Umweltverschmutzung, sondern auch als Geld- und Zeitverschwendung bezeichnen. Mit Bedauern habe ich zudem längst festgestellt, dass es den Teams bei der Fahrerwahl mehr um die Sponsoren und weniger um die Fähigkeiten der Fahrer geht.

         1 likes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.