Ubuntu 11.04: Dritte Alphaversion erschienen

Canonical hat das dritte Alpha-Release der kommenden Ubuntu-Version 11.04 (Codename: „Natty Narwhal“) veröffentlicht.

Am Besten verwendet man zum Ausprobieren solcher Entwickler-Releases immer eine Testumgebung wie z.B. ein Test-PC oder eine virtuelle Maschine und keinesfalls den Rechner, welchen man zum Arbeiten einsetzt.

Da es sich hierbei um eine frühe Testversion handelt, raten die Entwickler deswegen vom Einsatz als Produktivsystem noch ab.
Ubuntu Linux 11.04 Logo
Neben dem sechsten Veröffentlichungskandidaten des Linux-Kernels 2.6.38 sind unter anderem folgende Pakete mit dabei:

Firefox 4 (Beta)
Amarok 2.4.0
bash 4.2
CUPS 1.4.6
GIMP 2.6.11
GNOME 2.32.1
Inkscape 0.48.1
k3b 2.0.2
KDE 4.6.0
LibreOffice 3.3.1
Perl 5.10.1
PHP 5.3.5
Pidgin 2.7.9
PostgreSQL 8.4.7
Samba 3.5.6
Thunderbird 3.1.8

Ubuntu 11.04 Alpha 3 (Gnome) sowie Kubuntu 11.04 Alpha 3 (KDE) können ab sofort für verschiedene Prozessorarchitekturen heruntergeladen und getestet werden.

Neben der Desktop- und der Servervariante stellt Canonical auch eine Netbook-Edition zum Testen zur Verfügung.

Allfällige Fehler können den Entwicklern anhand des Bug Trackers mitgeteilt werden.

4 thoughts on “Ubuntu 11.04: Dritte Alphaversion erschienen

    1. Ganz genau. Nur bei der KDE-Version von Ubuntu (Kubuntu) ist Amarok als Standard-Audioplayer voreingestellt. Die „normale“ Ubuntu-Version mit der Gnome-Desktopoberfläche hingegen wird – wie Du schon erwähnt hast – den in C# geschriebenen Banshee-Medienspieler enthalten.

         0 likes

  1. Woher kommt den dieses Ubuntu 11.04 Logo? Das erinnert mich doch ein bisschen zu sehr an die alten Zeiten vor Lucid Lynx 🙂

       0 likes

Schreibe einen Kommentar zu Marco Peter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.