Singapur: Vettel fehlt nur noch einen Punkt zum WM-Triumph

Nach seinem Sieg beim Nacht-Grand Prix in Singapur ist Red Bull-Pilot Sebastian Vettel nur noch einen Punkt von seinem zweiten WM-Triumph in Folge entfernt.

Sebastian Vettel kann bereits am 9. Oktober in Suzuka den Titelkampf mit einem einzigen Punkt für sich entscheiden. Foto: BY D357 (flickr)

Zweiter wurde der Brite Jenson Button im McLaren vor Vettels australischem Teamkollegen Mark Webber.

Der spanische Ferrari-Pilot Fernando Alonso schaffte es erstmals in seiner Karriere in Singapur nicht auf das Podest und wurde „nur“ Vierter. Dahinter reihte sich trotz Crash und Durchfahrtsstrafe Buttons Landsmann und Teamkollege Lewis Hamilton ein.

Was aus Sauber-Sicht sicherlich weh tat, waren die guten Platzierungen des Hauptkonkurrenten Force India-Mercedes. Denn die Force India-Piloten Paul di Resta (GBR) und Adrian Sutil (GER) schafften es auf die guten Ränge sechs und acht.

Nico Rosberg im Mercedes wurde Siebter, während Teamkollege Michael Schumacher nach einem selbstverschuldeten Crash mit Sauber-Pilot Sergio Perez (MEX) ausschied. Neunter wurde Ferrari-Fahrer Felipe Massa dessen Hinterreife Opfer des Frontflügels vom wieder einmal zu aggressiv fahrenden Lewis Hamilton wurde.

Perez kam als Zehntplatzierter ins Ziel und holte für Sauber immerhin noch einen WM-Punkt. Teamkollege Kamui Kobayashi (JAP), der als Siebzehnter startete, beendete ein enttäuschendes Rennen punktelos auf dem 14. Rang. Ebenfalls ohne Punkte blieb der Schweizer Sebastién Buemi im Toro Rosso-Ferrari. Der Waadtländer wurde Zwölfter.

Die Strecke schien den beiden Renault-Piloten Bruno Senna (BRA) und Witali Petrow (RUS) überhaupt nicht zu liegen. Sie mussten sich mit den schlechten Plätzen 15 und 17 zufrieden geben.

Force India hat fünf Rennen vor Schluss nun zwölf Punkte Vorsprung auf das Sauber-Team aus Hinwil. Der sechste WM-Rang in der Konstrukteursweltmeisterschaft ist für das Team von Peter Sauber in weite Ferne gerückt.

Trotzdem war es ein spannendes Rennen mit mehr oder weniger vielen Überholmannövern und nur einem (!) Safety-Car-Einsatz, was für einen Stadtkurs eher eine Seltenheit ist.

Links

Formula1.com – Qualifikation Grand Prix von Singapur 2011
Formula1.com – Rennergebnis Grand Prix von Singapur 2011

Formula1.com – Stand Fahrer-Weltmeisterschaft 2011
Formula1.com – Stand Konstrukteur-Weltmeisterschaft 2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.