Finale Version von Mozilla Firefox 4.0 erschienen

Nach über einem Jahr Entwicklungszeit hat Mozilla die endgültige, finale Version von Firefox 4.0 freigegeben.

Der neue Browser bietet zahlreiche neue Funktionen, eine überarbeitete GUI und ist Mozilla zufolge 6 mal schneller als sein Vorgänger Firefox 3.6.

Mozilla Firefox

Zusammen mit der schnellen Javascript-Engine Jägermonkey soll Mozillas brandneue Rendering-Engine Gecko 2.0 in Firefox 4.0 einen rasanten Seitenaufbau ermöglichen.

Ausserdem wird WebM jetzt nativ als HTML5-Videocodec unterstützt. Der VP8-Videocodec WebM wurde von Google als Open Source freigegeben, nachdem der Suchmaschinenbetreiber den Hersteller des VP8-Codecs aufgekauft hatte.

Mit „Sync“ hat Firefox jetzt auch ein Synchronisationstool mit an Bord, welches Lesezeichen und Passwörter auf Wunsch mit einem Server abgleicht. So hat man seine Bookmarks immer mit dabei, egal auf welchem Rechner man mit Firefox surft. Die Konkurrenz von Google und Opera hat ein solches Tool bereits seit längerem in ihre Browser integriert.

Mit WebGL ist es nun möglich, hardwarebeschleunigte 3D-Bilder direkt im Browser darzustellen, ohne dabei auf zusätzliche Plug-ins zurückgreifen zu müssen.

Desweiteren haben die Mozilla-Entwickler die Einstellungen um eine Datenschutz-Option erweitert. Wählt der Benutzer diese “do not track”-Option aus, werden Anbieter von Werbeeinblendungen über den do not track-Header informiert, dass der User kein Zurückverfolgen seines Surfverhaltens durch den Werbenden wünscht.

Mozilla Firefox 4.0 'do not track' option

Dies funktioniert jedoch nur, wenn der Werbende diese Option und damit auch die Privatsphäre des Firefox-Anwenders respektiert.

Der überarbeitete Add-On-Manager lässt den Benutzer seine Erweiterungen jetzt noch komfortabler verwalten.

Firefox 4.0 kann für Linux, Mac OS X und Windows auf der Projekt-Seite in über 80 verschiedenen Sprachen heruntergeladen werden.

Linux-Benutzer werden die finale Version von Firefox 4.0 – je nach Distribution – in den nächsten Tagen per automatischem Update aufgespielt bekommen.

Mozilla will zukünftig öfter neue Versionen von Firefox herausgeben. Firefox 5, 6 und 7 sollen noch in diesem Jahr erscheinen.

Weitere Links

Veröffentlichungsnotizen (Mozilla)
Übersicht zu den Features von Firefox 4.0 (Mozilla)

2 thoughts on “Finale Version von Mozilla Firefox 4.0 erschienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.