Aptosid 2010-3 veröffentlicht

Kurz vor Jahresende haben die Aptosid-Entwickler die Version 2010-3 der auf Debian unstable beruhenden GNU/Linux-Distribution freigegeben.

Im September des vergangenen Jahres kam es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Verein sidux e. V. und den Sidux-Entwicklern. Daraufhin haben sich die Sidux-Programmierer von dem Verein losgelöst.

Aufgrund dessen, dass der Verein sidux e. V. im Besitz der Namensrechte für Sidux ist, musste sich die Sidux-Community für einen neuen Namen – Aptosid – entscheiden.

Gemäss den Veröffentlichungsnotizen werkelt in Version 2010-3 (Codename: Ἀπάτη) der Linux-Kernel in der Version 2.6.36.2.

Aptosid 2010-3 kann in den Varianten KDE-lite, KDE-full und XFCE von einem der Spiegel-Server des Projekts heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.