Google Chrome 6.0 – JavaScript-Engine V8 arbeitet 15% schneller!

Pünktlich zum zweiten Geburtststag des am 2. September 2008 veröffentlichten Webbrowsers hat der Suchmaschinenbetreiber Google nun die sechste Version von Chrome freigegeben.

Google Chrome: Sechs Versionen in zwei Jahren. Wieviele Kerzen sind eigentlich auf der Chrome-Torte? Zwei oder sechs, was meint ihr?

Die Grundlage für Chrome bildet das Open-Source-Projekt Chromium, welches wiederum auf die freie Rendering-Engine Webkit zurückgreift, die von Apple auf Basis von KHTML entwickelt wurde. KHTML stammt aus dem KDE-Projekt, einer beliebten Desktopumgebung für Linux.

Das Design der Omnibox (Adresszeile) wurde überarbeitet und Chrome 6 verfügt jetzt über einen integrierten PDF-Betrachter. Die JavaScript-Engine V8 von Chrome, deren Quellcode von Google ebenfalls als Open-Source freigegeben wurde, soll jetzt 15% schneller arbeiten.

Chrome steht ab sofort in Version 6.0 zum Download bereit.

Artikel Lizenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.