Musiktipp der Woche 31/2012

BY-NC-SA

  • Titel: Down The Drain
  • Interpret: Sleeve Channel
  • Album: Trillion Times
  • Genre: Lounge / TripHop
  • Sprache: Englisch
  • Erschienen: 2005
  • Dauer: 3:26 min
  • MP3 Qualität: 192 kbps | Grösse: 4,7 MB | Quelle: Mercedes Benz Mixed Tape #09
  • Ogg Vorbis Qualität: 192 kbps | Grösse: 4,3 MB | converted MP3 -> OGG
  • Hörerbewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne (No Ratings Yet)
    Loading...Loading...

Juliane Karpen a.k.a. Sleeve Channel ist in einer Musiker-Familie aufgewachsen und hat an Familienfeiern in ihrer frühen Kindheit mit dem Singen angefangen. Später nahm sie ihr Vater zu seinen Klezmer Live Sessions mit, wo sie ihre Stimme entwickelte.

Seit 2001 sang Juliane im Hintergrund eines Soul-Projekts, bei welchem die Lounge Musik der 70er und TripHop aus den 90ern ihren Singstil beeinflusste.

2002 wurde sie bei einem Auftritt an einer Party vom Musikproduzenten Nick Parkman entdeckt, welcher sie fortan förderte. 2007 veröffentlichten die beiden ihr erstes Album “Trillion Times”.

“Down The Drain” ist einer dieser Creative Commons-Songs, welche im Netz auftauchen, populär werden und danach für immer aus dem Internet verschwinden. Nachdem der Song es in die Auswahl des Mixed Tape #9 eines deutschen Automobilherstellers geschafft hatte, erfreute er sich zunehmender Beliebtheit.

Auf den Song aufmerksam wurde ich bereits vor geraumer Zeit über einen Linux-Podcast von RadioTux.

Inzwischen gibt es im World Wide Web nicht mehr viele Wege, den Song kostenlos herunterzuladen. Da er jedoch nach wie vor unter einer Creative Commons-Lizenz steht, darf ich ihn euch als Musiktipp der Woche 31/2012 zum Download anbieten. :-)

Like it? Share it!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
This entry was posted in Creative Commons and tagged , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Musiktipp der Woche 31/2012

  1. Didi says:

    Meine Mixed Tape-Sammlung des ominösen, deutschen Automobilherstellers beginnt erst mit Nr. 15. Also her damit.

       0 likes

  2. Pingback: Juliane karpen | Jezsez

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>