HowTo: LibreOffice anstatt OpenOffice in Ubuntu 10.04 und 10.10

Für diejenigen unter euch, die wie ich noch eine ältere Ubuntu-Version wie Ubuntu 10.04 („Lucid Lynx“) LTS oder Ubuntu 10.10 (“Maverick Meerkat”) einsetzen und anstelle der vorinstallierten Büro-Suite OpenOffice.org lieber dessen Fork LibreOffice verwenden möchten, habe ich im Blog von Sven Kügler sowie im Ubuntuusers-Wiki Anleitungen gefunden, welche ich hier jetzt einfach mal zusammenfasse.

Bei neueren Ubuntu-Versionen (ab Ubuntu 11.04) ist LibreOffice bereits als Standard Office-Paket vorinstalliert.

Step 1: OpenOffice.org deinstallieren
Bevor LibreOffice aus dem ppa-Repository installiert werden kann, muss OpenOffice.org deinstalliert werden, da es ansonsten zu Konflikten zwischen diesen beiden Anwendungen kommen könnte.

Dazu öffnet man das Terminal und gibt die folgenden Befehlen ein:

sudo apt-get remove openoffice.org-core openoffice.org-common
sudo apt-get remove openoffice.org-hyphenation openoffice.org-thesaurus-de
sudo apt-get remove openoffice.org-l10n-common openoffice.org-style-human ure uno-libs3
sudo apt-get remove openoffice.org-thesaurus-en-us openoffice.org-thesaurus-en-au openoffice.org-thesaurus-de-ch
sudo apt-get remove openoffice.org-hyphenation-en-us openoffice.org-hyphenation-de

Danach sollte OpenOffice.org deinstalliert sein.

Step 2: LibreOffice Repository hinzufügen
Danach muss man das LibreOffice-Repository zu den Ubuntu 10.04 / 10.10 – Paketquellen hinzugefügt werden. Dazu gibt man im Termin folgendes ein: 

sudo add-apt-repository ppa:libreoffice/ppa

Step 3: Paketquellen aktualisieren
Damit die Paketquellen nun auf das LibreOffice-Repository zurückgreifen können, muss man diese vorher via Terminal aktualisieren:

sudo apt-get update

Step 4: LibreOffice installieren
Nun kann LibreOffice mit dem folgenden Befehl über die vorher hinzugefügten Paketquellen heruntergeladen und installiert werden:

sudo apt-get install libreoffice libreoffice-l10n-de

Step 5: Deutschsprachige Hilfedateien installieren
Der wichtigste Schritt ist nun gemacht. Jetzt braucht man nur noch die deutschen Hilfedateien zu installieren. Standardmässig werden nur die englischsprachigen Helpfiles installiert.

sudo apt-get install libreoffice-help-de

Step 6: Deutsche Rechtschreibprüfung installieren
Damit LibreOffice nicht nur die englische, sondern auch die deutsche Rechtschreibung und Grammatik nach Fehlern überprüft, braucht man die folgende Zeile ins Terminal einzufügen:

sudo apt-get install language-support-writing-de

Step 7: LibreOffice in die Desktop-Oberfläche integrieren
Damit sich die Office-Suite unter Ubuntu Linux bestmöglich in die Desktop-Oberfläche (Gnome oder KDE) integriert, braucht man je nach Desktopumgebung nur noch einen der folgenden beiden Befehle einzugeben.

Gnome:

sudo apt-get install libreoffice-gnome

KDE:

sudo apt-get install libreoffice-kde

Step 8: Aufräumen
Um die Überreste von OpenOffice.org und die Installationsdateien von LibreOffice – welche jetzt nicht weiter benötigt werden – von der Festplatte zu entfernen, gibt man zu guter Letzt den folgenden Befehl ein:

sudo apt-get autoremove --purge

Like it? Share it!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
This entry was posted in FLOSS Erfahrungen, FLOSS Tipps, Ubuntuusers Planet and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

11 Responses to HowTo: LibreOffice anstatt OpenOffice in Ubuntu 10.04 und 10.10

  1. linuxnetzer says:

    Kleiner Tipp am Rande: Die kleinen Codeschnipsel werden z.T. nicht korrekt angezeigt, obwohl Du sie in deinem Originaltext wahrscheinlich richtig eingegeben hast. Beispiel:

    sudo apt-get autoremove –purge
    (mit langem einfachem “Minus”)

    Gemeint war wohl:
    sudo apt-get autoremove –purge
    (mit zwei kurzen “Minus”)

    Diese falsche Darstellung liegt an den Tags, die du verwendest.
    sudo apt-get autoremove –purge
    (Aufzählung)

    Für eine korrekte Darstellung nutzt Du besser:
    sudo apt-get autoremove --purge
    (Code)

    Liebe Grüße

       0 likes

  2. linuxnetzer says:

    Urks, jetzt wurden meine ganzen veranschaulichenden Codeschnippsel alle automatisch umgewandelt und sind nicht mehr sichtbar. Also nochmal anders: Die falsche Darstellung liegt an dem Tag “li” und “/li”. Korrekt dargestellt wird der Code mit dem Tag “code” und “/code”

       0 likes

  3. Rechtschreibung says:

    Damit die Rechtschreibprüfung funktioniert, musste ich noch das Paket language-support-writing-de installieren. Grüße

       0 likes

  4. michi says:

    Danke für die Anleitung. jedoch funktionieren folgende Dinge bei mir nicht

    “language-support-writing-de installieren” – was soll das den für ein Befehl sein.
    wenn ich den in die konsole eingebe kommt die fehlermeldung, das er den Befehl languane-support-writing nicht kennt. oder Meintest du “sudo apt-get install languane-support-writing-de”?

    Der Befehl “sudo apt-get install libreoffice-kde” wird abgebrochen mit folgender Begründung:
    Paket libreoffice-kde ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket
    referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es veraltet
    ist oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.
    E: Paket libreoffice-kde hat keinen Installationskandidaten

    servus
    michi

       0 likes

    • Marco Peter says:

      Hallo Michi,

      Ja, Du hast recht. Der Befehl müsste eigentlich sudo apt-get install language-support-writing-de installieren heissen.

      Was den nicht funktionierenden Befehl sudo apt-get install libreoffice-kde angeht, weiss ich nicht, ob dieses Paket in der Paketquelle vielleicht nur temporär nicht verfügbar war. Könntest Du den Befehl sudo apt-get install libreoffice-kde evtl. noch einmal eingeben und ausprobieren, ob es jetzt funktioniert?
      Grüsse

         0 likes

      • Michi says:

        Hallo Marco,

        ich habe den Befehl heute noch mal gestartet, leider mit dem gleichen Ergebnis.

        Außerdem wird bei mir die Version 3.3.2 angezeigt. Schön wäre es, wenn man die neueste Version installiert bekommen würde.

        Grüße

        Michi

           0 likes

        • Marco Peter says:

          Hallo Michi,

          Bei mir wird unter Hilfe –> Info über LibreOffice ebenfalls noch Version 3.3.2 angezeigt. Es ist wirklich schade, dass das Repository noch eine “veraltete” Version anbietet.

          Die einzige Möglichkeit unter Ubuntu 10.04 und 10.10 an die aktuelle Version 3.4.1 zu gelangen, sehe ich in der offiziellen Downloadseite von LibreOffice.

          Grüsse
          Marco

             0 likes

  5. tomx3 says:

    Um OpenOffice.org zu deinstallieren reicht übrigens auch ein

    sudo apt-get purge openoffice* ure

       0 likes

  6. Gregor says:

    Im Code von Schritt 6 ist ein Copy and Paste Fehler ;) bei “installieren”

    Super Artikel, nur leider ohne Flattr Button.

       0 likes

  7. Pingback: Sendung mit dem Pinguin: LibreOffice und OpenOffice – Sendung Mit Dem Pinguin – RUMsenden.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>