Wary Puppy Linux 5.2 veröffentlicht

Der Initiator von Puppy Linux, Barry Kauler, hat in seinem Blog die Veröffentlichung von Version 5.2 von „Wary Puppy“ bekanntgegeben. Es handelt sich um ein sogenanntes LTS-Release („Long Term Support“), welches von den Entwicklern über längere Zeit mit Updates versorgt werden wird.

Puppy „Wary“ Linux (nicht zu verwechseln mit „Lucid Puppy“) arbeitet prinzipiell sehr ressourcenschonend und bietet deshalb auch unter älterer Hardware eine gute Performance. Das Live-Image von Wary Puppy 5.2 ist 123,6 Megabyte klein und kann auf einen Datenträger (CD, USB-Stick, etc.) gebrannt bzw. kopiert werden.

Vor dem Bootvorgang lässt sich das Image ausserdem komplett in den Arbeitsspeicher (RAM) laden.

Wary Puppy enthält unter anderem den etwas älteren, aber immer noch gepflegten, stabilen Linux-Kernel 2.6.32.45. Desweiteren wurden unzählige Pakete – darunter PupCamera und PuppyPhone (Psip) – auf den neusten Stand gebracht.

Wie bei Puppy üblich, ist mit X.org 7.3 – aufgrund der geringen Ressourcenanforderungen – eine etwas ältere Version des Grafik-Servers mit an Bord. Besitzer von neuerer Hardware, die sich mit der Konfiguration ein wenig auskennen, können X.org auf Version 7.6 aktualisieren.

Der Desktop von Wary Puppy 5.2 (Screenshot: Barry Kauler)

Weitere Änderungen, welche in die neue Version mit eingeflossen sind, stehen in den Release Notes.

Wary Puppy 5.2 kann von den Servern des Projekts kostenlos heruntergeladen werden. Dort gibt es auch eine englischsprachige Installationsanleitung. Unerfahrenen Nutzern rate ich jedoch, sich Puppy Linux zuerst in einer virtuellen Maschine zu installieren, dann kann nichts kaputt gehen. 😉

In der Vergangenheit hat Barry Kauler seine Linux-Distribution auf Anfrage als CD versandt; Bestellungen dazu hat er per E-Mail entgegengenommen. Auf der Downloadseite schreibt er nun explizit, dass seit Ende 2010 keine weiteren Bestellungen mehr berücksichtigt werden.

Wer keine Gelegenheit hat, das Image selber zu brennen, findet im Web genügend Anbieter von aktuellen Puppy „Wary“ Linux-Datenträgern.

Quelle: Distrowatch / Barry Kauler

1 thought on “Wary Puppy Linux 5.2 veröffentlicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.