Mozilla veröffentlicht Thunderbird 6.0

Fast zeitgleich mit dem Browser Firefox hat Mozilla dessen Schwesterapplikation – den freien und plattformunabhängigen E-Mail-Client Thunderbird – in der Version 6.0 veröffentlicht.

Thunderbird 6.0 enthält zahlreiche Stabilitäts- und Geschwindigkeitsverbesserungen sowie Sicherheitskorrekturen.

Die Überprüfung, ob Thunderbird als standardmässiger Mail-Client eingerichtet ist, funktioniert nun auch mit neueren Linux-Distributionen.

Gemäss mozillaZine wurde ausserdem das Erscheinungsbild („Theme“) des E-Mail-Programmes der Aero-Oberfläche unter Windows Vista/7 überarbeitet und der Client unterstützt nun sogenannte „Jump lists“. Desweiteren wurde die Outlook-to-Thunderbird Importfunktion verbessert.

Wie man den Release Notes ausserdem entnehmen kann, setzt Thunderbird nun – genauso wie die aktuelle Firefox-Version – auf die neueste Gecko-Rendering-Engine 6.0.

Thunderbird kann unter anderem für die Betriebssysteme GNU/Linux, Mac OS X sowie Windows von der Mozilla-Seite heruntergeladen werden.

Benutzer von Ubuntu 10.04 und 10.10 können sich Thunderbird 6.0 über das offizielle Mozilla PPA-Repository installieren:

sudo add-apt-repository ppa:mozillateam/thunderbird-stable
sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
sudo apt-get install thunderbird-locale-de

Alternativ dazu kann man sich anhand der Anleitung von UbuntuFlo eine portable Version des E-Mail- Programmes basteln. Der Vorteil der portablen Variante ist, dass man beim Testen die bereits bestehende Thunderbird-Version und deren Daten nicht gefährdet. Ein weiterer Vorteil ist, dass man Thunderbird portable – wie der Name bereits vermuten lässt – z.B. auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte mit sich tragen kann.

Es ist davon auszugehen, dass die meisten Linux-Distributoren die neue Thunderbird-Version in den nächsten Tagen in die Paketquellen laden werden. Zumindest Ubuntu 11.04-User sollten das Update schon bald automatisch über die Systemaktualisierung eingespielt bekommen.

Fazit: Optisch hat sich an Thunderbird unter Linux zwar nichts geändert, doch die Aktualisierung hat sich zumindest sicherheitstechnisch gelohnt. Die meisten meiner Erweiterungen (Lightning, Provider für Google Kalender, Google ContactsEnigmail) funktionieren auch nach dem Update reibungslos.

2 thoughts on “Mozilla veröffentlicht Thunderbird 6.0

  1. Hallo Marco

    Du bist sehr begabt beim Wiedergeben deiner Worte. Ich las deinen Artikel über das veröffentlichte Thunderbird 6.0 in einem schönen rhythmischen Textfluss und Wortklang von Anfang bis Schluss durch. Ich danke dir für deine tolle Recherche und für deine Begabung beim Wiedergeben von Worten, und für deine Rücksicht und Anstrengungen alle Worte so schön miteinander in Einklang zu bringen. Es ist wunderschön geschrieben. Ich danke dir Marco. Lieber Gruss, dein Freund und Bruder Thierry

       0 likes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.