Musiktipp der Woche 02/2014

BY-NC-ND

  • Titel: Hits
  • Interpret: The Beauty Regime
  • Album: Royal Amusement
  • Genre: Pop / Rock
  • Sprache: Englisch
  • Erschienen: 2. Januar 2014
  • Dauer: 3:37 min
  • MP3 Qualität: 128 kbps | Grösse: 5,7 MB via Jamendo
  • Ogg Vorbis Qualität: 112 kbps | Grösse: 3,0 MB via Jamendo
  • FLAC verlustfrei | Grösse: 26,2 MB via Bandcamp
  • ALAC verlustfrei | Grösse: 26,7 MB via Bandcamp
  • Ogg Vorbis Qualität: 192 kbps | Grösse: 5,2 MB via Bandcamp
  • MP3 Qualität: VBR V0 | Grösse: 7,9 MB via Bandcamp
  • MP3 Qualität: 320 kbps | Grösse: 8,8 MB via Bandcamp
  • Hörerbewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 6)
    Loading ... Loading ...

Wer die Berliner Band THE BEAUTY REGIME in eine Schublade stecken will, fährt mit Indie Pop-Rock ganz gut. Was ihre Musik jedoch wirklich ausmacht, sind die Facetten jenseits der Kategorien. Ihre Einflüsse aus Postrock und Folk sind gepaart mit zeitgenössischem Singer-Songwritertum und werden abgerundet durch effektvolle Gitarren- und Geigenklänge.

THE BEAUTY REGIME sind: Guido Hagemann am Schlagzeug und Andreas Vetter am Bass, durch ihr entropisches Zusammenspiel mal tragendes Fundament, mal treibende Kraft der Band. Katharina Haukes gefühlvolle Stimme und Martin Tetzlaff, der mit Gitarre und Effektboard eine unverwechselbare Wall Of Sound erzeugt. Zu dieser klassischen Besetzung kommt Julia Oberlohrs erfrischend unklassisches Geigenspiel.

THE BEAUTY REGIME fanden sich im Winter 2012, benannten sich nach einem The Divine Comedy-Song und spielen seitdem Konzerte, die begeistern: “Wir haben uns getroffen, wir hatten Spaß, wir sind auf die Bühne.” Quelle: Website

Erfreulicherweise stellte die Band ihr Album “Royal Amusement” anfangs 2014 unter eine Creative Commons-Lizenz. :-)

Im angefügten Video seht Ihr die Band live & unplugged während ihres Auftritts vom 12. Januar 2013 im Berliner “King Kong Klub”.

Like it? Share it!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
This entry was posted in Creative Commons and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Musiktipp der Woche 02/2014

  1. Didi says:

    Ein Schmackebatz, die Frontsängerin. Schon allein deshalb lohnt sich das Video.

       0 likes

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>