Erste Beta von Mageia 1 steht zum Testen bereit

Drei Wochen nach der zweiten Alpha-Entwicklerversion hat das Mageia-Team nun die erste Beta von Mageia GNU/Linux 1.0 für alle interessierten Tester freigegeben.

Mageia wurde im September des letzten Jahres von Mitgliedern der Mandriva Linux-Community ins Leben gerufen. In der Fachsprache wird eine solche Abspaltung oft auch “Fork” genannt.

Mageia Logo

Das Logo von Mageia wurde optisch noch einmal ein bisschen verschönert.

Da es sich hierbei noch um eine Betaversion handelt, ist Mageia 1.0 Beta 1 noch nicht für den produktiven Einsatz geeignet und sollte daher nicht zum Arbeiten sondern vorerst nur zu Testzwecken verwendet werden.

Wer einen Fehler (“Bug”) findet, kann diesen über das Fehlermeldungssystem Bugzilla direkt an die Entwickler melden. Alle die nicht wissen, wie das genau geht, finden auf der Projektseite eine Anleitung dazu.

Wer mit dem Bugtracker nicht allzu vertraut ist, kann Fehler alternativ dazu auch im Forum des Projekts publik machen.

Gemäss einem Blogeintrag der Entwickler und den Release Notes wurde in dieses Beta-Release viel Arbeit für Lokalisierungen und Übersetzungen investiert. Vor allem die asiatischen Sprachpakete wurden verbessert.

Mageia 1.0 Beta 1 kann via BitTorrent (empfohlen, da ressourcenschonend) oder über einen FTP-Server heruntergeladen werden.

Die finale, für den täglichen Einsatz konzipierte Version von Mageia 1.0 ist nach wie vor für den 1. Juni 2011 geplant.

 

Like it? Share it!Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone
This entry was posted in FLOSS News, Ubuntuusers Planet and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>